Evangelische Kirchengemeinde  Dreihausen Heskem-Mölln mit Roßberg und Wermertshausen

Link zur Evangelische Kirche Kurhessen Waldeck: www.ekkw.de


Link zur Evangelischen Kirche in Marburg und Umgebung: www.aktiv-in-Marburg.de


Copyright © 2016 Kirchengemeinde Dreihausen Heskem-Mölln der Kirchenvorstand Impressum | Nutzungsbedingungen

Konfirmation in Dreihausen


Vor der Kür steht die Pflicht – so sagt man.


Soll hier heißen, vor der Konfirmation kommt das traditionelle Reinigen der Kirche.

Dieses Jahr war dies sozusagen eine ökumenische Angelegenheit, da auch die Eltern der SELK

kräftig mithalfen.


Auch die SELK feierte ihre Konfirmation in unsere Kirche, da die Renovierungsarbeiten an ihrer Kirche noch andauern. Wir danken allen Beteiligten für Ihren Einsatz.


Sieben Konfirmanden ( vier männlich, drei weiblich) wurden bei uns konfirmiert.

In einer eindrucksvollen Predigt wurde das Leben und unser Wirken darin anhand eines Besteckkastens erklärt. Man kennt ja auch gängige Sprüche so wie : Die Suppe auslöffeln, die man sich eingebrockt hat.

Als kleines Präsent gab es daher auch ein Besteck in Taschenmesserform.

Wir danken Familie Preiß herzlich für Ihre musikalische Mundharmonika Darbietung.


Klaus Thiemann

Konfirmation in Heskem

 

Zugegeben : Immer beschleicht einen als mitwirkenden und mitverantwortlichen Menschen vor den Konfirmationsgottesdiensten neben der Vorfreude auch ein ganz leichtes Unbehagen:

Wird es denn auch in diesem Jahr wieder „schön“ und feierlich?

Wird die Gottesdienstatmosphäre stimmen?

Werden genug Gottesdienstbesucher kommen?

Werden Konfirmandinnen , Eltern und Gäste zufrieden sein?

Sind die wörtlichen und die musikalischen Beiträge angemessen und werden sie gut gelingen?

Oder sogar darüber hinaus : Ist es überhaupt noch zeitgemäß, Konfirmation zu feiern?

Begreifen die Konfirmanden den Vorgang als etwas Bedeutsames für ihr Leben?

Und wie immer zerschlagen sich die Bedenken spätestens dann, wenn man die Konfirmandinnen und Konfirmanden am Konfirmationssonntagsmorgen vor sich sieht.

So auch in diesem Jahr am 17.April in Heskem.

Cara Durst, Jana Haase und Lea Hame, alle drei aus Mölln, wurden in unserer Heskemer Kirche konfirmiert und erweckten durchaus den Eindruck, als sei dieser Tag für sie wichtig und ein Anlass zur Freude. Die Kirche war mit ihren Familien und Gästen sowie weiteren Gemeindegliedern gut gefüllt. Pfarrerin Kaese leitete in frischer und freundlicher Weise den Gottesdienst, Kirchenvorsteher aus Heskem und Dreihausen waren in die Liturgie und bei der Austeilung des Abendmahls eingebunden. Ida Seitner aus Heskem bereicherte gemeinsam mit ihrer Begleiterin am Keyboard den Gottesdienst mit ihrem einfühlsamen Flötenspiel und umrahmte damit die Einsegnung der drei Konfirmandinnen, die wie immer unter dem vollen Geläut der Heskemer Glocken stattfand. Gegen Ende des Gottesdienstes konnten sich die Familien im Altarraum zusammenfinden, um ihren Kindern zu gratulieren.

Wir schließen uns als Gemeinde an und wünschen noch einmal : Alles Gute und Gottes Segen!


Lydia Gottschalk